Eín Warrior Cats Rollenspiel Forum
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Phönixfeder- Todesgöttin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Streuner
avatar
Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 07.01.15

Fakten
Clan: Kein Clan
Rang: Junges
Status: Leicht Krank
BeitragThema: Phönixfeder- Todesgöttin   Mi Jan 07, 2015 4:36 pm



Allgemeines



Username:Krähenseele

Charaktername:Phönixfeder

Geschlecht: Ich bin eine Kätzin, kein dümmlicher Kater.

Alter:1 Blattwende


Der Clan
Clan:Mein jetziger Standtort befinden sich im Wolkenclan
Rang: Krieger


Beziehungen
Hierbei sind gewisse Schachzüge zu beachten. Grundsätzlich verabscheut sie jeden Clan in diesem Gebiet, doch ändert sich dies wenn man ihr nur die gewisse Freiheiten lässt oder gewisse Sympathie bei der Kätzin zeigt. Ist ein Clan jedoch nur von freudigen, unvorsichtigen Katzen gezeichnet, so wird diese auf ihre sogenannte "Black List" gesetzt. Beim zusammentreffen mit Streuner sind diese Komponenten ebenfalls zu beachten. Eindringlinge jeder Art, egal ob mit einer wichtigen Nachricht oder nicht, wird sie beobachten und sie mit großer Wahrscheinlichkeit töten/vertreiben




Aussehen/Charakter

Statur:
Der Körper der Kätzin ist recht großrahmig und ausgewogen. Man könnte die Form des Körpers als ein leichtes Rechteck bezeichnen, der durch ihre angesehene Größe unterstrichen wird. Ihre Körperteile harmonieren perfekt miteinander und ermöglichen ihr, ihr stolzes Aussehen. Der Körperbau hingegen wirkt eher bedrohlich. Die Muskeln sind nur recht selten unter den dichten Fell zu erkennen, obwohl sie recht muskulös und stämmig gebaut ist. Der Knochenbau ist recht robust, stabil und kräftig.

Aussehen:
Beginnend mit dem Kopf, erkennt man die längliche und leicht breite Form und das konkavem Profil. Die Ohren haben einen breiten Abstand und sind groß. Besonders sind die kleinen Luchspinsel. Die Nase verdeutlicht dieses Profil und besitzt keinen Stop. Ihre Schnauze besitzt wiederum eine viereckige Forum, gefolgt von den hoch angesetzten Wangenknochen und den kräftigen Kinn. Die blutrot erscheinenden Augen verdeutlichen die Bissigkeit und die Kälte der Einzelgängerin und vermitteln ihren gegenüber ein unangenehmes Gefühl, so als würden sie denjenigen durchbohren. Sie stehen weit auseinander und besitzen eine große und rundliche Form, zudem sind sie recht ausdrucksstark. Der Hals besitzt eine proportionale Länge und verbindet sich fließend mit der breiten Brust. Das Fell wirkt dicht und fließend, sodass es leicht seidig wirkt. Dieses ist wasserabweisend und besitzt eine erkennbare Unterwolle. Besonders dicht ist das rabenschwarze Fell am Schweif, der Flanke und am Hals. Im Winter wird das Fell um den Hals zu einer Halskrause. Zu beachten ist, dass das Rückenfell kürzer ist. Ein weiteres Erkennungsmerkmal ist der buschige und lange Schweif. Zuletzt folgen die Beine. Diese sind kräftig gebaut und deuten auf eine hohe Sprungkraft hin. Groß und breit sind die Pfoten, dessen Zähen Fellbüschel besitzen.


Augenfarbe:kräftiges Bernstein [Rot]

Fellfarbe:Rabenschwarz

Fellmuster:

Merkmale:Narbe am Bein [nicht sichbar]



Ach wie süß, wenn haben wir den da? Etwa einen Jungspund der nach meinem Charakter fragt? Nun, vorerst verbeuge dich vor mich, zeige Respekt vor deinem Richter! Nicht umsonst bezeichnet man mich als Todesgöttin oder als wandelnden Schatten. Versteck spiele in der Dunkelheit macht doch nur mit einem Dämon Spaß, nicht? Warte nur ab und achte auf die flüsternden Blätter, kleines Junges. Ich vergöttere den Anblick von flehenden Opfern vor ihren Tode, wie entzückend sie doch Aussehen!

Die junge Kätzin weiß wie man auffällt und jeden in Angst und Schrecken versetzt. Ihre gute Seite existiert gewissermaßen nicht, erstaunlich wenn man bedenkt, dass ihre Fassade sich jeden Moment ändert. Aber fangen wir mal mit ihrer „allgemeinen“ Art an. Einerseits könnte man die stumme Kätzin als stolze und elegante Einzelgängerin bezeichnen, doch weiß die feine Dame sich in einer Gruppe zu verhalten. Und zwar auf ihre Art. Arroganz und ein freches, lautes Mundwerk versteckt sie nicht und fordert meist die „guten“ Katzen mit ihrer Art heraus. Sie liebt es mit Katern zu spielen, nur um ihr Herz zu brechen. Meist trägt sie ein recht unheimliches, arrogantes grinsen auf ihren Lippen und selbst ihre Haltung verdeutlicht dies. Keine einzige falsche Bewegung und lautlose Pfoten sind ihr Markenzeichen. Die im negativen Sinne offene Art zeigt sich oft bei Gesprächen die langsam lächerlich werden. Doch Abseits von der Menge ist sie ein kaltherziger, tödlicher Schatten. Wenn Blicke töten könnten, nicht? Man erkennt immer wieder wie sehr sie doch die Clans hasst und sie das verderben für jede Katze wünscht. So sollte man auch nicht alleine mit ihr reisen, sie wird sich nicht zurückhalten. Gefährlich wird es bei einem falschen Wort. Die Kätzin durchbohrt einen mit einem tödlichen, fast Schlangen ähnlichen Blick und beginnt in einer gedämpften, kalten und gleichzeitig drohenden Stimme zu reden. Kurz und Knapp, man sollte sich von ihr Fern halten. Ihre Dominanz ist recht hoch im Vergleich zu ihren fehlenden Respekt. Selbst dem Anführer würdigt sie keinen Blick. Das was sie will bekommt sie auch, egal wie. Selbst wenn sie töten muss. Meist versteckt sie sich in der Dunkelheit und tarnt sich somit ausgezeichnet. Sie taucht unerwartet von hinten auf und belauscht jedes einzelne Gespräch um jeden Informationen zu entlocken. Im richtigen Moment schlägt sie zu, zerstört einen körperlich und seelisch, und verwischt schlussendlich ihre Spuren. Wenn sie Untergebene braucht würde sie schon welche finden, nur um sie wieder auszulöschen. Die Killerin hat jedoch eine besonders große Schwäche. Der Blutrausch. Unkontrolliert zerfetzt sie alles was nicht bei 3 auf dem Baum ist und die Gier nach Blut steigt, nach diesem Prozess muss sie sich jedoch eine lange Zeit ausruhen. Verwüstung, Hass und Trauer sind das einzige was für die Kätzin zählt, wenn man von purer Macht absieht.




Stammbaum

Vergangenheit
Du sprichst von einer Vergangenheit, die Pfeilschnell an dir vorüberzieht. Eine Vergangenheit die einst mit der Wiedergeburt des schwarzen Phönix begann. Nun, meine Geburt verlief soweit normal. Es war eine stürmische Nacht und der Himmel brannte. Stumm standen die Katzen da und trauerten denen nach, die dank eines Umfalles ihr Leben gelassen hatten. Dazu gehörte auch mein Vater. Doch nur ein Kater empfand Freude um diese Zeit, mein Bruder mit dem Falkenähnlichen Fell. Der Kater, der den Umfall aus der Dunkelheit verursacht hatte und doch keiner sah. Für ihn war ein neues Monster seines Gleichens Geboren. Ein Phönix mit schwarzen Fell, die Verkörperung des Todes. Hoffend, dass ich dem Weg seiner Einschlagen würde, trainierte er mich. Er trainierte mich in der unendlichen Dunkelheit auf die Kälte und die Blutsucht der bald kommenden Zeit. Die Kälte in seinen Augen wurde die meiner, sein Herz gefroren, mein Herz aus Stein. Ein Herz aus Eis kann wieder auftauen, ein Herz aus Stein nur zerbrechen. So vergingen die Monate wie im Fluge und ich wuchs zu dem Monster heran, der Grund meiner Geburt. Doch es hatte seinen Preis. Eine geschundene und verloren Seele entfloh den Leblosen Körper und die Seele der Todesgöttin rief mit ihrer Stimme nach den kleinen Jungen. Eine weitere Verbannung, eines gehässigen und stolzen Falkens der sich Bruder nannte. Nun nehme ich seinen Platz ein, den Platz eines Dämons der mir auf Schritt und tritt folgte. Was meinte Mutter tat? Sie starb. Starb durch einen emotional zerstörten fremden.


Mutter:Kälteschauer, eine Kätzin mit graziler Gestalt, fand den tot jedoch zu schnell

Vater:Bärenfels, ein nobler, rachsüchtiger und dreister Vater. Kein Wunder das er nicht im Sternenclan weilt..

Geschwister:Mein lieblicher Bruder trug nach seiner Verbannung den Namen Revan...

Gefährte/in:Leider konnte kein Kater mein Herz erobern, ohne das er den Tot erleiden müsse,

Jungen:Junge? Nein danke, ich verzichte.


Zukunft
In der Zukunft? Hach, meine Augen erblicken einen Thron, überflutet von einem Blutbad. Seelenstern wird sich meinen Ansichten schon ergeben und die Clans Stück für Stück auslöschen. Vielleicht würd auch er dann sterben?
Sonstiges
Wieviel gespielter Charakter:......

Was tun bei Interaktivität?:Chara verschwindet, wird nicht weitergegeben







Zuletzt von Krähenseele am Do Jan 22, 2015 5:03 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Streuner
avatar
Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 07.01.15

Fakten
Clan: Kein Clan
Rang: Junges
Status: Leicht Krank
BeitragThema: Re: Phönixfeder- Todesgöttin   Do Jan 22, 2015 5:00 pm

Ich glaube ES ist fertig XD

_________________


~Codes~:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Forumsmama
avatar
Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 02.01.15
Ort : Hinter dir

Fakten
Clan: WindClan
Rang: Anführer
Status: Gesund
BeitragThema: Re: Phönixfeder- Todesgöttin   Do Jan 22, 2015 7:44 pm



_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriorcatsroleplay.forumieren.com
Gesponserte Inhalte
BeitragThema: Re: Phönixfeder- Todesgöttin   

Nach oben Nach unten
 

Phönixfeder- Todesgöttin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Eris, Göttin der Zwietracht
» Schneegöttin Dc
» Runes Leben
» Hekate, Göttin der Magie
» Aelia Göttin der Schmerzen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Einstieg ins RPG :: Angenommen :: WolkenClan-