Eín Warrior Cats Rollenspiel Forum
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Himmelblick - Donnerclan - don't look into my eyes - the sorrow hides in them!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
erfahrener Krieger
avatar
Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 04.01.15
Alter : 20
Ort : in der Milchflasche

Fakten
Clan: SchattenClan
Rang: Anführer
Status: Gesund
BeitragThema: Himmelblick - Donnerclan - don't look into my eyes - the sorrow hides in them!   Mo Jan 19, 2015 9:46 pm



Allgemeines



Username:Blütenstern

Charaktername:Himmelblick

Geschlecht:Kätzin

Alter:33 Monde


Der Clan
Clan: Donnerclan
Rang: Kriegerin


Beziehungen
//




Aussehen/Charakter

Statur:
Himmelblicks Statur wollt ihr erfahren? Na schön, ich erzähle euch ein wenig über diese attraktive Kätzin.
Himmelblick ist sehr schlank, das lässt sie schon mal sehr attraktiv wirken. Von ihrer Größe her, könnte man sie als 'niedlich' oder 'süß' oder auch als, wie es in der Zweibeinersprache genannt wird, 'Zwerg' bezeichnen. Doch sie hasst diese Begriffe. Sie ist eher klein aber unterschätzt sie nicht! Sie ist wendig im Kampf und beim Jagen! Auch wenn sie keine allzu gut ausgebildeten Muskeln besitzt. Sie kämpft dennoch wild und verbissen. Ihr Fell besitzt eine normale Länge und ist nicht allzu dick. Aber dick genug, um sie in der Blattleere im Kriegerbau warm zu halten. Die Krallenfarbe der jungen Dame ist weiß, genauso wie ihr restliches Fell.

Aussehen:
Himmelblick hat zwei wunderschöne, blaue Augen, die man fast mit Stücken, die vom Himmel herabfielen, bezeichne können. Sie sind hellblau und wirken fast schon zu grell für die Augen einer Kätzin, die weder blind ist noch dass sie Augenprobleme hat.
Kommen wir nun zu ihrem Fell. Das Fell dieser jungen Dame ist in wenigen Worten zu beschreiben. Sie hat komplett weißes und sehr flauschiges Fell. Ihre Ohren und ihr Kopf werden von hellgrauem Fell geziert und ihre Nase, sowie ihr Mund und ihre Schnurrhaare sind ebenfalls grau.
Worüber könnte ich euch noch etwas erzählen? Über ihren Körperbau vielleicht? Ihre Größe? Ihre Felldichte? Und über ihre Krallenfarbe? Nur zu gerne!
Himmelblick ist sehr schlank, das lässt sie gleichzeitig attraktiv wirken. Ihre Größe sage ich euch ebenfalls. Sie ist eher klein deshalb ist sie sehr flink, wenn es ums Kämpfen und Jagen geht. Allerdings ist sie nicht sehr stark. Sie kann sich aber trotzdem wehren, also bloß nicht täuschen lassen!
Die Felldichte der Kriegerin ist normal, also nicht zu dick und nicht zu dünn. Die Krallenfarbe der jungen Dame ist weiß, genau wie ihr Fell, außer am Kopf.
So. Ich denke, ich habe euch nun genug mit dem Aussehen der Kriegerin belästigt. Ich hoffe, ihr wisst jetzt über ihr Aussehen Bescheid und hoffe auch, dass ihr sie nun etwas besser einschätzen könnt.


Augenfarbe:hellblau, wie Stücke vom Himmel

Fellfarbe:weiß, schneeweiß

Fellmuster:Ihre Ohren und ihr Kopf werden von grauem Fell geziert

Merkmale:Ihre Augen, die fast schon zu grell aussehen für eine Kätzin, die weder blind ist noch andere Augenprobleme hat.


Stärken:+ andere unterstützen & sich um sie kümmern
+ kämpfen & jagen
+ klettern


Schwächen:- nicht allzu stark
- leicht zu ärgern (vor allem von Katern)
- kann sehr stur sein


Vorlieben:+ die Jungen ihres Clans
+ der Wald
+ ihre Geschwister


Abneigungen:- Schattenclan
- Dachse & Füchse
- Blattleere




Himmelblick ist eine liebenswürdige, sanftmütige Kätzin, die es liebt, den Jungen ihres Clans beim Spielen zuzusehen. Sie kann sich ein Lächeln dann nicht verkneifen, da die Jungen sie an sich selbst erinnern. Außerdem liebt sie den Wald. Siel iebt die Stille dort und das Rauschen der Blätter im Wind. Aber was sie am meisten von allem liebt, sind ihre Geschwister. Es gibt nichts, was sie lieber hat als ihre Schwester und ihren Bruder.
Die Kriegerin ist sehr intelligent und eine gute Jägerin. Sie ist wendig, wegen ihrer Körpergröße, aber sie ist auch eine gute Kämpferin, obwohl sie eher schlecht ausgebildete Muskeln besitzt.
Wie gesagt, kann sie gut kämpfen und jagen. Doch das ist nicht alles, was diese junge Lady kann. Sie kann außerdem sehr gut klettern, obwohl man nicht weiß, wieso. Weder ihre Mutter noch ihr Vater entstammen dem Wolkenclan, wo das Klettern eigentlich praktiziert wird.
So. Ihr kennt ihre Vorlieben, ihr kennt ihre Stärken. Doch, wie ihr bestimmt wisst, besitzt keiner nur Vorlieben und hasst nichts, oder keiner besitzt nur Stärken und keine Schwächen. Und so kommen wir nun zu den negativen Seiten dieser jungen Dame.
Sie ist nicht allzu stark, das lässt sich daran begründen, dass ihre Muskeln nicht allzu gut ausgebildet sind. Sie ist stark, keine Frage, sonst würde sie nicht kämpfen können, aber sie ist nicht allzu stark, dass man ihre Muskeln durch ihr Fell sehen und sie für ein Muskelpaket halten würde. Außerdem ist sie sehr leicht zu ärgern, besonders von Katern. Desweiteren kann diese Kriegerin sehr stur sein, wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat.
Der Schattenclan. Eine der Dinge, die sie überhaupt nicht ausstehen kann. Sie weiß nicht wieso, vielleicht wegen den Gerüchten, dass alle Schattenclan - Katzen böse, hinterhältig und aggressiv sind. Die nächsten beiden Dinge wären wohl Füchse und Dachse, aber das hätte man sich ja denken können. Keine Katze mag Füchse oder Dachse, außer Mitternacht aus einer der Erzählungen der Ältesten. Mitternacht, die Dachsin, die Brombeerkralle und seiner Gruppe am Wassernest der Sonne über den Weg lief. Aber kommen wir nun zur letzten Abneigung und dann lasse ich euch auch mit ihrem Charakter in Ruhe. Versprochen. Die Blattleere ist ihre letzte Abneigung. Sie kann es nicht leiden, wenn es kalt ist. Ihr Fell ist zwar nicht gerade sehr dünn auch die Beuteknappheit macht ihr nichts aus aber sie kann es einfach nicht ausstehen, wenn es kalt ist.




Stammbaum

Vergangenheit
Himmelblick wurde von einer Kätzin, die damals Leopardenblüte genannt wurde, geboren. Zusammen mit ihren beiden anderen Geschwistern, Jaguarstern, die damals noch Jaguarjunges hieß, und ihrem Bruder. Als die drei Jungen 3 Monde alt wurden, erkrankte ihre Mutter an grünem Husten. Himmelblick merkte, wie sehr es ihrer Schwester, Jaguarjunges, zu schaffen machte, dass Leopardenblüte krank war und versuchte sie daher immer abzulenken, wenn ihre Schwester stiller wurde. Es klappte anscheinend auch. Doch als die Mutter der kleinen Kätzchen 5 Tage später starb, war Himmeljunges, wie sie damals hieß, am Boden zerstört. Eispfote, die damalige Heilerschülerin, hatte ihr immer gesagt, dass ihre Mutter überleben würde. Aber sie war gestorben.
Pumakralle, der vorher schon sehr streng mit seinen Jungen umgegangen war, wurde noch grober und aggressiver zu diesen. Himmelblick bekam immer mehr Angst vor ihrem Vater, und trotzdem liebte sie ihn. Sie war total aufgeregt als Pumakralle sie und ihre Geschwister mit sich aus dem Lager nahm zu einem Ausflug. Sie konnte es kaum erwarten, mehr von dieser Welt zu sehen. Aber mit jedem Schritt mehr, den sie aus dem Lager herausmachte, bekam das Kätzchen immer mehr Angst und begann ihren Vater zu fragen, wohin er sie und ihre beiden Geschwister führte. Doch er antwortete nicht. Was war mit ihm? Wieso antwortete er nicht? Sie wusste gleich, da war etwas faul. Das konnte sie selbst in ihren jungen Jahren erkennen.
Als Pumakralle mit seinen Jungen an einer kleinen Mulde ankam, um die lauter Sträucher herum wuchsen, blieb er stehen und drehte sich zu seinen drei Jungen um. Sein Blick war mörderisch, Himmeljunges stellte es das Nackenfell auf als sie den Blick ihres Vaters sah. Was war nur los mit ihm? Wieso war er plötzlich so böse?  Die drei begannen zu schreien, dass sie zurück ins Lager wollten aber ihr Vater ignorierte das Geschrei der Drei. Er holte mit seiner Pfote, dessen Krallen er ausgefahren hatte, aus und senkte sie auf seine Jungen herab. Die drei konnten gerade noch ein Stück zurückweichen sonst wären sie vermutlich nicht mehr unter uns. Himmelblick und ihr Bruder wollten gerade weglaufen als das Kätzchen sah, dass ihre Schwester wie versteinert ihren Vater anblickte. Die hellblauen Augen weiteten sich bevor sie zu ihrer Schwester zurücklief und sie immer wieder anstupste, um sie da wegzubekommen. Aber Jaguarjunges bewegte sich nicht. Schließlich kam Himmeljunges' Bruder zuhilfe und zog seine Schwester von dort weg.
Die drei rannten weg bis sie an einem Flussabschnitt ankamen. Dort versteckten sich die drei hinter einem Stein, auf den Pumakralle sprang jedoch abrutschte und in den Fluss fiel. Am nächsten Morgen fand man die drei Jungen und brachte sie zurück ins Lager.
Nachdem Pumakralle tot ins Lager zurückgebracht worden war und der Clan die Totenwache abhielt, sah Himmeljunges ihren toten Vater einfach nur kopfschüttelnd an. Das Junge konnte nicht begreifen, wieso ihr Vater so geworden war.
Als Himmeljunges 6 Monde alt wurde, wurde sie zur Schülerin mit den Namen Himmelpfote ernannt. Ihr Mentor hieß Sturmwind. Sie hatte ihn schon lange bewundert. Außerdem hatte er sehr oft mit ihr gespielt nachdem ihr Vater gestorben war. Er hatte sich wie ein Vater um sie gekümmert.
Es dauerte nicht lange da verliebte sich die Schülerin in ihren Mentor. Ihrem Mentor schien es ebenso zu gehen. Auch er verliebte sich, versteckte es aber, genau so wie seine Schülerin.
Mit 13 Monden wurde die Schülerin zur Kriegerin mit dem Namen Himmelblick ernannt. Die Kätzin war überglücklich denn kurz vor der Kriegerzeremonie gestand Sturmwind ihr seine Liebe. Nach wenigen Monden war es so weit: Himmelblick erwartete Junge von dem Krieger. Gerade als die ihre beiden Jungen, Schmetterlingjunges und Kolibrijunges, auf die Welt kamen, war eine Patrouille des Clans auf einen Fuchs gestoßen. Die Kätzin wusste, dass Sturmwind unter den Kriegern war, die den Fuchs erfolgreich vertrieben. Doch er wurde schwer verletzt ins Lager gebracht. Sofort eilte die Kriegerin zu ihrem Gefährten. Dieser lag schon im Sterben. Er wollte die Jungen noch einmal sehen bevor er diese Welt verlassen würde und so holte die Königin die beiden. Ihr Gefährte betrachtete seine Jungen lächelnd dann schlossen sich seine Augen. Für immer.
Himmelblick weinte lange um den Verlust ihres Geliebten, es dauerte lange bis sie seinen Tod überwunden hatte. Hauptsächlich weinte sie, wenn ihre Jungen schliefen, damit sie die Tränen ihrer Mutter nicht mitansehen mussten.
Es dauerte etwas, bis sie Sturmwinds Tod überwunden hatte. Als ihre Schwester, Jaguarnacht, zur zweiten Anführerin ernannt wurde, freute sich die Kätzin sehr darüber. Ihre Jungen freuten sich ebenfalls, dass ihre Tante zweite Anführerin geworden war. Himmelblick unternahm zur Feier des Tages einen Ausflug mit ihren Jungen. Sie spielten am kleinen Flusslauf aber Schmetterlingjunges rutschte aus und krallte sich an Kolibrijunges fest. Die beiden wurden von der Strömung mitgerissen und ertranken im Fluss. Himmelblick starrte die nassen, toten, kleinen Körper ihrer Jungen an nachdem sie sie aus dem Wasser geholt hatte. Immer wieder schüttelte sie den Kopf. Sie hatte Sturmwind doch versprochen auf die beiden aufzupassen. Und nun waren sie tot. Vollkommen bestürzt kam sie ins Lager und legte beide Jungen auf der Lichtung ab, brach neben ihnen zusammen. Weinend. Wieso nahm der Sternenclan ihr alles, was ihr wichtig war? Erst ihre Mutter dann ihren Gefährten und schließlich ihre geliebten Jungen. Doch eines hatte der Sternenclan noch nicht, und sie würde niemals zulassen, dass er sie bekommen würde! Ihre Geschwister lebten noch und diese würde der Sternenclan ihr nicht auch noch nehmen! Nicht so lange sie lebte!
Nach einem weiteren Mond wurde Jaguarnacht zur Anführerin, Jaguarstern. Die Weiße mit den himmelblauen Augen freut sich unendlich für ihre geliebte Schwester.
Nach dem Tod ihrer Jungen schwor sie sich, niemals wieder Junge bekommen zu wollen. Geschweige denn einen Gefährten! Sie wollte nicht noch mal verletzt werden! Tief in ihrem Inneren jedoch, wünscht sie sich eine Familie, die ihr nicht entrissen werden würde, wie ihre Mutter, ihr Gefährte und ihre beiden Jungen.


Mutter:Leopardenblüte - Donnerclan - tot

Vater:Pumakralle - Donnerclan - tot

Geschwister:Jaguarstern - weiblich - Donnerclan - lebt, noch ein Bruder

Gefährte/in:Sturmwind - Donnerclan - verstorben; neuer wird gesucht

Jungen:Schmetterlingjunges - weiblich - Donnerclan - verstorben; Kolibrijunges - männlich - Donnerclan - verstorben


Zukunft
Was in Himmelblicks Zukunft passieren wird, ist in der Tat ungewiss. Doch sie wünscht sich, obwohl sie ihren Gefährten und ihre Jungen einst verloren hat, nichts sehnlicher als einen Gefährten und noch einmal Junge zu bekommen, die sie, wenn es eine Kätzin werden würde Rubinjunges, und wenn es ein Kater werden würde Falkenjunges, nennen würde.


Sonstiges
Wieviel gespielter Charakter: der 4. bisher

Was tun bei Interaktivität?: Seelenstern übernimmt oder Himmelblick schläft für längere Zeit







Zuletzt von Blütenstern am Mi Jan 21, 2015 2:37 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriorcatsonlinerpg.forumieren.com/
Forumsmama
avatar
Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 02.01.15
Ort : Hinter dir

Fakten
Clan: WindClan
Rang: Anführer
Status: Gesund
BeitragThema: Re: Himmelblick - Donnerclan - don't look into my eyes - the sorrow hides in them!   Mo Jan 19, 2015 10:07 pm

Bitte noch Bild einfügen Wink


_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriorcatsroleplay.forumieren.com
 

Himmelblick - Donnerclan - don't look into my eyes - the sorrow hides in them!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Mausefell- DONNERCLAN XD
» Eissturm (w) DonnerClan
» DonnerClan Lager
» Mondherz die Heilerin im Donnerclan
» DonnerClan-Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Einstieg ins RPG :: Angenommen :: DonnerClan-